Regenerative Energien er(fahren)  Impressum 
 Nutzung von regenerativen Energien in der Stadt Emden

Site Navigation
Startseite
Solarstrom mit Phantasie
Biomasse u. Nahwärme
Windkraft in Emden
Solarthermische Anlagen
Umweltbewußtsein lernen
Wärmepumpen & Erdwärme
Mensch und Umwelt

 

Biomasse und Nahwärme

Biomasse ist ein Rohstoff (Energieträger) für viele Möglichkeiten zur alternativen Energieerzeugung.
So kann man aus Biomasse elektrischen Strom erzeugen, Wärmeenergie gewinnen und Kraftstoffe herstellen. Da Biomasse ein Rohstoff ist, der in relativ kurzer Zeit nachwächst, zählen die Methoden zur Energieerzeugung basierend auf Biomasse als regenerative Energien.
Zudem zeichnen sich alle Verfahren, bei denen Biomasse als Energieträger zum Einsatz kommt, durch eine gute CO2-Bilanz im Vergleich zu fossilen Energieträgern aus.

Fährt man die im Rahmen des Projektes: "Sonne, Wind und Me(h)r" empfohlene Fahrradroute ab, findet man zwei Punkte, bei denen Biomasse direkt oder indirekt für die Energieerzeugung eine Rolle spielt.


Biomasseheizkraftwerk
Biomassekraftwerke werden in der Hauptsache zur Erzeugung von elektrischem Strom eingesetzt. Hierbei wird, ähnlich wie in Kohlekraftwerken, ein Energieträger verfeuert, mittels der frei werdenden Wärmeenergie Wasser verdampft und der Dampfstrom des Wassers zum Antrieb von Turbinen genutzt, welche den gewünschten elektrischen Strom erzeugen.
Als Energieträger kommen in Biomassekraftwerken zumeist Alt- und Resthölzer zum Einsatz.
Da bei der Verfeuerung der Biomasse mehr Wärmeenergie anfällt, als zur Erzeugung von Strom genutzt werden kann, wird diese überschüssige Wärmeenergie oftmals dazu genutzt, um mittels Rohrleitungssystemen mit angeschlossenen Wärmetauschern die Heizenergie für naheliegende Gebäude zu liefern.
In solchen Fällen spricht man dann von "Biomasseheizkraftwerken".
Ein solches Biomasseheizkraftwerk befindet sich zum Beispiel auf dem Gaskraftwerksgelände des Betreibers: "E.On Kraftwerke GmbH" im Hafengebiet Emdens. Dieses Biomasseheizkraftwerk wurde 2005 in Betrieb genommen und ist in der Lage jährlich rund 150 Millionen Kilowattstunden Strom zu erzeugen.
(Für größere Darstellung das Bild anklicken!)
Biomasseheizkraftwerk
Die obige Abbildung zeigt das Kraftwerksgelände, auf dem sich das Biomasseheizkraftwerk befindet, von der gegenüberliegenden Hafenseite.


Nutzung von Nahwärme
Dass man die Abwärme von Industrieanlagen, wie Kraftwerken, nutzen kann um naheliegende Gebäude mit Heizenergie zu versorgen, wurde oben bereits dargelegt. Umgesetzt wurde dieses Prinzip zum Beispiel bei den in den letzten Jahren entstandenen Neubauten am alten Binnenhafen in Emden.
Die Abbildung auf der Rechten Seite zeigt einen dieser Gebäudekomplexe bei denen diese Technologie zur Anwendung kommt.
(Für größere Darstellung das Bild anklicken!)
Gebäude am alten Binnenhafen in Emden
 

Weiter geht es mit dem Abschnitt: Windkraft in Emden.